Für ein Waisenkind aus Ghana haben wir die Schulkosten und die Unterbringung in einem Heim übernommen.

Im Jahr 2009 gründete die Ordensschwester Sister Stan ein Waisenhaus für die “Spirit Children.“ Das sind Kinder, von denen man glaubt, dass sie von einem bösen Geist besessen sind und Unglück über die Familie oder das gesamte Dorf bringen. Es gibt zahlreiche Gründe, Kinder als „Spirit Children“ zu stigmatisieren. Diese Kinder werden im Busch ausgesetzt, verkauft oder von Schamanen rituell getötet. Schwester Sister Stan nimmt sich dieser verstoßenen Kinder an und gibt ihnen ein neues Zuhause in ihrem Waisenhaus im Norden Ghanas.